banner_darkblue.jpg

Software: LogPrint

QSL- und Logbuch-Druck

Für den Ausdruck ihrer QSL-Label benutzen viele Funkamateure BV von DF3CB.

Ich selbst benutze seit vielen Jahren ein kleines Programm namens LogPrint, derzeit in der Version 3.1.2. Es war wohl ursprünglich als Zusatzsoftware für Logger32 gedacht. LogPrint nimmt ADIF-Dateien (2.0) als Eingabe und ist deshalb universell einsetzbar. Die für mich wichtigen Eigenschaften sind:

  • freie Gestaltung der QSL-Label,
  • mehrere QSOs pro Label sind möglich,
  • Sortierung der QSOs nach 2 Kriterien,
  • Druck beliebig oft wiederholbar (Das Programm ändert keine Statuswerte!) und
  • Druck überspringt eine vorwählbare Anzahl von Labeln.

Die Software ist als Freeware auf der Logger32-Website downloadbar. Zunächst ist die zip-Datei der Version 3.0.0 zu extrahieren und durch Ausführen der setup.exe zu installieren.

Alle Programm-Einstellungen werden in einer ini-Datei im Programmverzeichnis abgespeichert. Deshalb installiere ich es nicht im Standardverzeichnis C:\Progamme (x86) sondern in D:\LogPrint.

Für das Upgrade auf V. 3.1.2 ist dann das zip-Archiv in das vorher gewählte Programmverzeichnis zu extrahieren.

Das Bild zeigt das Erscheinungsbild und die Funktionen von LogPrint:

LogPrint

Die erstmalige Konfiguration eines Labels ist gewöhnungsbedürftig. Hier sollte man Zeit einplanen. Die Vorschaufunktion ist aber sehr hilfreich.